[../adb/alle.html]
[../stadtplan/plan_1.html]
[../index.html]
[../bilder/ihv.html]
[../stradfen/ihv.html]
[../geschichte/ihv.html]
[../adb/ihv_nz.html]
[../adb/impressum.html]
[./ihv.html]
[Web Creator] [LMSOFT]
Landsberg a.Warthe
(Gorzów Wielkopolski)
Landrätliche Bekanntmachung
Landsberger Kreisblatt 3. Mai 1849

Dem Gerichtsmann Föllmer zu Ratzdorf sind in der Nacht vom 20. zum 21. d.M. zwei gut genährte, mit der Wolle versehenen Schaafe (ein Hamel und ein Mutterschaaf) im Werthe von 4 Thlr., mittelst gewaltsamen Einbruchs aus dem Stalle gestohlen worden.
Die Dominien, Ortspolizeibehörde und Dorfgerichte werden aufgefordert, auf die gestohlenen Schaafe genau zu vigiliren, solche, wo sie sich betreten lassen sollten, sofort in Beschlag zu nehmen, die Diebe zu ermitteln und das weitere Verfahren gegen die letzten einzuleiten, auch von dem Geschehenen Anzeige zu machen.

Landsberg a.d.W., den 26. April 1849

In Stelle des abgegangenen Gerichtsmannes Friedrich Meilicke ist der Eigenthümer Julius Ascherin in gleicher Eigenschaft für die Gemeinde Plonitz gewählt und bereits vereidet.
Landsberg a.d.W., den 29. April 1849

In der Zeit vom 21. bis 23. April d.M. sind von 14 auf der herrschaftlichen Feldmark zu Stolzenberg befindlich gewesenen Pflügen die Salbänder und Trempelstöcke, größtentheils mit O.A.B., und einer der letztern mit „Schäfer“ gezeichnet, entwendet worden.
Die Dominien, Ortspolizeibehörden und Dorfgerichte haben auf diese Gegenstände zu vigiliren und das Publikum vor den Ankauf  derselben bei gesetzlicher Strafe zu warnen, wobei ich bemerke, daß das gedachte Dominium Demjenigen, der den Thäter dieses Diebstahls dergestalt nachweist, daß er zur Untersuchung gezogen werden kann, eine Belohnung von Zehn Thalern zugesichert hat.

Landsberg a.d.W., den 30. April 1849

Mit höherer Genehmigung wird auch in diesem Jahrein dem Dorfe Alt - Lipke, und zwar am 1. Juni und am 22. Oktober ein Kram-, Vieh und Pferdemarkt abgehalten werden.
Hiernach fällt von den in dem Kalender pro 1849 bereits bekannt gemachten beiden Märkten in Alt - Lipke der erste, auf den 7. Mai d.J. angesetzten aus.
Die Dominien, Ortspolizeibehörden und Dorfgerichte werden aufgefordert, dies in ihren Gemeinden sofort zur Kenntnis des handel- und gewerbetreibenden Publikums zu bringen.

Landsberg a.d.W., den 1. Mai 1849

Der hier wegen Mordes in Haft befindlich gewesene Flurschütze und Gemeinde- Erecutor Käbel aus Guscht hat gestern Abend 9 ¼ Uhr Gelegenheit gefunden, aus dem hiesigen Gefängnis auszubrechen. Indem ich dem Königl. Landrathsamte umstehend das Signalement von dem Entsprungenen übersende, ersuche ich das Königl. Landrathsamt, denselben im Betretungsfalle gefesselt an das hiesige Kreisgericht abliefern lassen zu wollen.
Friedeberg i.d.N., den 27. April 1849
Der Kreis - Landrath von Petersdorff.

Amtliche Mittheilung
Landsberger Kreisblatt 2. August 1849

In Lorenzdorf sind der Halbbauer Karl Ludwig Lube und der Bauer Martin Engel zu Gerichtsleuten erwählt und vereidigt worden.          
Landsberg a.d.W., den 28. Juli 1849