[./ihv.html]
[./ihv.html]
[../adb/alle.html]
[../stadtplan/plan_1.html]
[../fa/buchstaben.html]
[../bilder/ihv.html]
[../stradfen/ihv.html]
[../geschichte/ihv.html]
[../adb/ihv_nz.html]
[http://www.guweb.com/cgi-bin/guestbook?id=2807]
[../adb/impressum.html]
[../lk_1848/ihv.html]
[Web Creator] [LMSOFT]
§ 37. Ortschaftskunde

Der Südosten des Kreises
Er erstreckt sich über die Bruchlandschaft zwischen Warthe und Netze mit den bedeutendsten Ortschaften Zantoch, Pollychen, Lipke, Morrn und Borkow. Über Zantochs ehemalige Bedeutung siehe Anhang. Von Zantoch führt die Chaussee über die Jakobsbrücke nach Pollychen und Alt- Lipke. Pollychen ist ein uraltes Dorf, über welches dien alte Heerstraße von Schwerin her durch den Netzepaß Zantoch führte. Auf den nahen Sandhügeln (Hottosberge) wurde ein großes Urnenfeld bloßgelegt. Die heutige Anlage des Dorfes ist eine Erweiterung der slavischen Rundlingsform. Die Kirche wurde 1829 eingeweiht. – Alt- Lipke ist der bedeutendste Ort des Kreises im Netzebruch. Die Bewohner betreiben außer Landwirtschaft hauptsächlich Kleinhandeln und die verschiedenen Handwerke; denn der Ort bildet denn geschäftlichen Mittelpunkt für die Dörfer des unteren Netzebruches, und es finden auch Märktr statt. Lipke besitzt ein Gut mit Park. In der Umgebung trifft man Hopfenfelder, ebenso bei dem benachbarten Antoinettenlust. Von Lipke führt die Chaussee durch sandige Kiefernwaldungen in südlicher Richtung nach Morrn, am rechten Ufer der Warthe gelegen. Die Bedeutung des Namens steht in Beziehung zu Morana, dem Namen einer weiblichen schädlichen Gottheit der Slaven. Das alte Mornowa wird zuerst urkundlich 1316 aufgeführt. Die Kirche wurde 1837 gottesdienstlichen Zecken übergeben. Am linken Wartheufer weiter abwärts liegen Borkow (Borgh oder Barke), das 1297 genannt wird. Später gehörte es als freies Eigentum einem Landsberger, der es von einem polnischen Edelmann kaufte. Der Zehnte von Borkow gab Ursache zu einem Streite zwischen dem Bischof von Posen und dem Rate der Stadt. Zur Zeit der polnischen Herrschaft auf Zantoch hatte Borkow sehr unter den Einfällen der Polen zu leiden; sie zerstörten 1435 das ganze Dorf und ermordeten viel Einwohner.
Landsberg a.Warthe
(Gorzów Wielkopolski)